Russia and Mongolia

So, auch das wurde nochmal ein Geduldsspiel. Heute sind unsere Reisepässe und die beiden Visas angekommen! Somit ist das schon einmal in trockenen Reisepässen! Happy Birthday Johanna, das gab es heute zu feiern bzw. wird heute Abend noch richtig gefeiert. Der Freund von Johanna, heißt Alexey und ist Russe, also kann man sich ja denken was uns heute Abend noch blüht. Auch der Christoph kam schon in diesen Genuss. 

Caro hat sich noch ihre letzten Impfungen verpassen lassen und nun packen wir gerade unsere Rucksäcke startklar für morgen! Seid lieb gegrüßt! Extra Winke Winke für Sophie G.!

0 Kommentare

Berlin und Globetrotter- A Dream comes True

Der gestrige Tag hatte einiges zu bieten. Im positiven, wie im negativen Sinne! Da wir euch ja unterhalten wollen, haben wir hiermit einige Erlebnisse aus dem gestrigen Tag zusammengefasst.

Angefangen hatte es mit einem hin und her telefonieren mit der Wohnbau. Die hatte behauptet es fehlen noch einige Schlüssel, was eigentlich nicht sein kann, weil wir einen uns vertrauten und zuverlässigen Kumpanen (Danke Roland) gebeten haben diese abzugeben. Leider wurde uns nicht geglaubt und wir waren diejenigen, die es beweisen sollten. Na gut ein Schlüssel ist gerade unterwegs, aber die anderen wurden mit Eidesschwur abgegeben. Das Ganze hat dann geschlagene zwei Stunden gedauert, bis es so einiger Maßen abgehakt war. Aber der enttscheidene Anruf kam heute morgen, denn da haben sie die Schlüssel wiedergefunden, eigentlich da wo die Wohnbau immer ihre Schlüssel platziert. Naja, wir waren eh entspannt und hatten keinen zum reden, da hat sich eben die Wohnbau gedacht uns mal zu strapazieren! Danke.

Das zweite größere Desaster, erreichte uns nach einem interessanten Einkauf bei Globetrotter. Nachdem uns gesagt wurde, dass wir komplett falsche Rucksäcke haben, haben wir uns kurzerhand entschlossen zwei Neue zu kaufen. Dabei ist aber zu berücksichtigen, dass einer für den vollen Kaufpreis umgetauscht wurde. Nach drei Stunden brauchten wir eine Auszeit, danach haben wir festgestellt, dass wir ein Knöllchen am Auto haben. Na gut, kommt vor! Nach weiteren drei Stunden, und drei Rucksäcken in den Armen, mussten wir feststellen, dass unser Auto weg ist! Auf gut Deutsch, es wurde abgeschleppt. Uns war bis dato nicht bewusst, dass man einem Auto erst ein Knöllchen verpassen und dann noch abschleppen kann. Falls sich ein Polizist nun unter den Lesern befindet bzw. ein Anwalt für Verkehrsrecht, der darf sich dann gleich ohne Umwege an uns wenden! Nachdem wir den Schock verdaut haben und uns bei der Stadt für die schönen vier Tage bedankt haben, haben wir uns noch mit einer Freundin aus Hannover getroffen. Jedoch mit leichten berlinerischen Verspätungen. Als Geschenk für eine Nashornleuchte habe ich ein wunderschönes Bild bekommen! Das Bild findet ihr bei den Fotos unter Berlin! Es ist echt der Hammer. Vielen vielen Dank Janine!Die Globetrottel

0 Kommentare

Berlin Berlin, wir fahren nach Berlin!

Nächste Station: Berlin!

Angekommen in Karlshorst bei Alexey aus Saratow und Johanna aus Halle! Er kocht das Essen, sie putzt für uns! (Danke!)

Besser kann es doch nicht mehr werden. Diese Tage werden wir noch paar Leutchen besuchen und dann nochmal Globetrotter unsicher machen.Yippie, da freut sich die Caro schon darauf! Der Tobi, der für Outdoorklamotten nichts übrig hat, der wird mitgeschliffen ;-)!

0 Kommentare

Oh wie schön, oh wie schön.............

So einfach und doch so unerreicht! Ja, so in etwa war es gestern Abend. Ich (Tobi) wollte eigentlich mit meinem Bruder und einem Freund noch in eine Kneipe, stattdessen landeten wir am August-Bebel-Platz. Spiel, Spaß und Spannung und das so einfach. Ein Kicker im stillgelegten Springbrunnen, ein Gitarrist mit einer Stimme wie John Lennon oder Eric Clapton, so genau konnte ich das dann auch nicht mehr unterscheiden und entspannt und freudig-fröhlich abhängen. Wenn es doch nur immer so einfach wäre! Also eine 250tausend Einwohner Stadt, hat schon einiges zu bieten, dazu noch eine bedeutende Universitätsstadt und viele Studenten und schon blüht das Studentenleben! Es gibt eine Menge zu erleben und an alle die Leipzig vorziehen, weil Leipzig so wunderschön sei, denen sei gesagt:

 

Zitat: In Halle tummeln sich die Jungfrauen wie die Fische in der Saale!(leicht verändert und der Verfasser ist mir nicht mehr bekannt.)

 

Der Hallenser und die Halloren!

 

P.S Ihr könnt, wenn ihr auf die Überschrift klickt, fleißig positive Dinge kommentieren ;-)

0 Kommentare

The day after Yesterday

Eigentlich darf man es gar nicht erwähnen, aber zu Ehren meines Vaters, der mittlerweile schon 51 Jahre alt ist, werde ich es beichten: Gestern um genau 20:01 habe ich im Badminton verloren. Ich habe wenigstens zwei mal gewonnen, knapp aber nicht unverdient ;-) Ach ja und sechsmal verloren. Ok, das war´s!

0 Kommentare

Projekt Nashorn

In der Zeitungsanzeige wurde es ja schon erwähnt. Nun ist mein zweites Nashorn vollendet und zum verschenken auf dem Weg nach Berlin. Weitere Aufträge werden gerne entgegengenommen. Hierzu kontaktiert Ihr bitte meinen Webmaster, der sich um die vertraglichen Regelungen kümmert. Im Impressum findet ihr die dazu benötigten Kontakdaten.

Aufgrund meiner gesteigerten Popularität, ist mein Stundenlohn um einiges in die Höhe geschossen. In mindestens drei Jahren könnt Ihr es dann bei Sotheby´s für mindestens 300€ verkaufen. Wobei das nur der Schätzwert von einem Ohr ist... :-)

Bevor ich es vergesse, die Vorbereitungen für die Weltreise stehen immer noch. Heute haben wir noch einige Kündigungen geschrieben, also die Caro. :-) Nashorn grüßt Elephant  

2 Kommentare

Chill-Area

Caro:

Die ersten Chillzonen haben wir schon in der kurzen Zeit durchlebt. Das heißt im Klartext, dass wir zwei super Tage bei meinem Bruder und seiner Familie, sowie bei meiner Mutter und Wolfgang hatten. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle nochmals bedanken! :-)

Im Moment kämpfen wir aber immer noch mit einer Restmüdigkeit...

Aber nichtsdestotrotz sind wir gerade dabei, unseren Transporter auszusortieren, d.h unseren bis oben hin vollgestopften Ford Fiesta auf zwei 65l Rucksäcke zu minimieren. Dabei erweisen sich mein Papa und Ingrid als seeehr geduldig, da wir einfach mal den ganzen Platz in Anspruch nehmen...Auch hier schon mal ein RIESEN Dankeschön!


Tobi:

Im Vorfeld kann ich euch schon sagen, viel Platz bleibt dabei nicht übrig! Da muss man schon Abstriche machen und die Kaiserslauternfahne oder die PlayStation daheim lassen. Naja die Caro macht das schon, ich genieße währenddessen meinen Cocktail. In dem Sinne, bis später!

2 Kommentare

Die Weltreise beginnt - The Bachelor of Hartz

Die Welreise beginnt! Zwar noch in minimalistischer Ausführung mit gesicherter Unterkunft bei Caros Bruder, mit Festschmaus und Bierchen, aber die Gedanken, dass es bald los geht die kommen langsam aber sicher. Das tolle bei der Sache, ich bin jetzt arbeitslos und lebe jetzt frei nach dem Motto: "Hartz Vier und der Tag gehört dir"! Caro muss ja noch bis Ende Juli "arbeiten", sie darf noch nicht so angeben! Was heißt schon um halb sieben, vor um zehn wird nicht mehr aufgestanden! Keine Hektik! Wow, so viele tolle Sachen die man machen kann und so viele Leute die da draußen in dem Moment arbeiten müssen :-)! Dat is scho was feines! The Bachelor of Hartz

 

Caro:

Tja, wenn sich da einer freut, dann der Tobi! DAbei ist er der erste, der mit hilft, wenn es irgendwo arbeit gibt...

Immer diese Widersprüche!

 

3 Kommentare

Luigi Eintracht

Das war nochmal ein super doopes Beisammensein! Schlussendlich waren wir 25 Leute und die Nerven von Luigi Eintracht waren blank, sehr blank! Vielleicht war das auch nur die italienische Coolness, wer weiß! Auf jeden Fall super das fast alle da waren, außer Trendy Andy, der hoffentlich seine Klausur gerockt hat! Seit gespannt auf ein paar neue Bilder die Tage!

0 Kommentare

The day is coming

Die Zeit rückt näher.......................................................!

Abschiedfeier bei der Vitra, letzer Fußballabend, sowie Zeitungsinterview mit der Oberbadischen Zeitung! Ihr seht das Ende naht und es sind noch zwei Nächte, dann geht es ins heilige Land nach Bayern!

 

Gleich nochmal ein riesen großes Dankeschön an alle Patienten, die uns mit Glückwünschen und Geschenken erfreut haben!

0 Kommentare

Umzug

Es fühlt sich noch an wie ein unregistriertes Wochenende, denn was uns der Auszug an Nerven gekostet hat, kann man an dieser Stelle nicht in Worte niederschreiben. Also natürlich haben die Spaßvögel (naja eigentlich nur ein Vogel) das ganze auf die lockere Schulter genommen und sich leicht vergaloppiert im Dschungel der ungeahnten Ansammlungen unbrauchbarem Schrotts. Dank unserer fleißigen Helfer Strong Conrad, Clean Britta, Anaconda Sven, I Love NY Andy, Leiter Nachbar, Host Anna, Love Roland und der Family Gröschl, sowie allen die uns Sachen abgenommen haben, haben wir das Ganze dann doch geschaukelt! Merci! Love and Peace ;-)

0 Kommentare

Royal Flash und andere Erlebnisse

Gestern haben wir versucht mal unsere Urlaubskasse aufzumöbeln. Na gut das Ergebnis lässt zu wünschen übrig jedoch hatten wir mal ein Eindruck wieviel Geld in einem Casino vermutlich umgesetzt werden kann. Wir haben mit stochastischen Logarithmenberechnungen und Ziegenrechnungen (hoch anspruchsvolle Lektüre über Wahrscheinlichkeitsrechnung/eignet sich auch gut als Gute-Nacht-Geschichte), was euch aber NUR der AnacondaSven erzählen kann ;-), herausbekommen das ungefähr über 20.000 Franken pro Abend verdient werden können. Wovon wir läpische 100 Franken beigetragen haben ;-) Bevor wir das nächste Mal hingehen, melden wir uns, dann könnt ihr es gleich bei uns abholen! Bonny and Clyde

0 Kommentare

Polska lebe hoch!

So, die Sache wird immer konkreter. Die Wohnung gleicht einem Ameisenhaufen. Außen chaotisch, Innen geordnet. Oder so in etwa bilden wir uns das ein. Aber da ja am Samstag der Umzug vor der Türe steht sollte bis dahin alles geregelt sein. Eine polnische Gastarbeiterin ist schon vorhanden, falls noch welche helfen wollen, einfach melden: 

 

Kto chciałbym koło wyjście pomóc? Czy możesz mi pomóc? dzięki!

0 Kommentare

The Hämmer, the Hämmer the absolute Hämmer

Hey Leute,

es war eine hammermäßige Abschiedsparty!!!!!!!!!! Saucool, dass Ihr alle da wart!!!!!!!

Ein Hoch auf jeden, der mitgefeiert hat. Auf dass wir noch so viele schöne Parties feiern können!

Spätestens wenn wir wieder da sind (wann auch immer ;-)).


Ein Riesen Dankeschön an unsere fleißigen Helfer!!!


Auch ein riesen großes Dankeschön an unseren Pausenclown, der alle unsere Gäste erheitert hat. Die Bezahlung haben wir mit Flüssigem abgewickelt

 

0 Kommentare

leise rieselt das Geeeeeld!

Also nun habe ich das Geld für unsere Visas für die ersten beiden Stationen überwiesen. Zum einen Russland und dann noch die Mongolei (worauf wir uns total freuen). Also für diese Länder kostet das alleine 150€/Person. Also eine Mende kosten die dann auch noch auf uns zukommen, womit wir in diesem Umfang nicht gerechnet haben.

0 Kommentare

BäHürde...........

Caro ist gerade genervt vom Behördenkram. Ansonsten läuft alles. Den Großteil der vielen Impfungen haben wir hinter uns! genauso den Großteil des Packens!

Flohmarkt war ganz okay, für alle die es interessiert.

Jetzt sind es noch 37 Tage!

 

0 Kommentare

Flying Market

Der Countdown läuft und die Zeit vergeht nur so wie im Flug!

 

Gerade sind wir am Vorbereiten für den Flohmarkt.

Wer uns unterstützen will, der kann am 21.05.2011 in Lörrach bei unserem Stand vorbeischauen! ;-)

0 Kommentare