Einmal um die Insel Penang

Einmal um die Insel und wieder zurück, so der Plan für die nächsten Tage. Da es schon länger auf dem Programm stand und wir nun doch eher aus dem Thailand Urlaub zurück sind haben wir nun unsere vier Rucksäcke geschnappt und sind samt GrassVan ab in den Westen. Eigentlich wollten wir zum Nationalpark aber da wir relativ spät, so gegen 12Uhr los sind und es wie so üblich nach einer Thailand Reise eher gemächlich zu geht, haben wir beschlossen, heute doch einfach mal nichts zu machen. Dummerweise haben wir keine Schlafplatz in der Nähe des Nationalparks gefunden und so sind wir einfach weiter in den Süden abgedriftet und haben den Park gleich ganz aus den Augen verloren. Trotzdem waren wir dann am nächsten Tag schön wandern. 4 Stunden durch diese hügelige Hinterlandschaft Pantai Acehs welche durch die kleinen Motorradwege, von wo aus man zu den jeweiligen Häusern gelangt, eine schöne Runde ergeben hat.  Danach ging es nach Balik Pulau, einem idyllischen kleinen Fischerdörfchen auf der Südwestseite der Penang Insel. Da hier aber wie schon berichtet ein absolutes "Haze"problem aufgekommen war war das Wetter irgendwie bedrückend und die Stimmung irgendwie nicht nach baden oder im Ofen (GrassVan) abzuhängen. Wir haben geschwitzt und so richtig machen konnte man auch nicht, deswegen sind wir am nächsten Tag auch wieder zurück nach Georgetown, denn wir wollten doch nun endlich anfangen und unser Projekt vom GrassVan in Angriff nehmen.....

Kommentar schreiben

Kommentare: 0