Das Fest der Feste oder eins der vielen Feste

Nine Emporer Gods Festival

 

oder einfacher gesagt ein Chinesischer Karneval. So zumindestens sieht es für Außenstehende auf den ersten Blick aus. Tatsächlich fahren hier nicht nur "Umzugswagen" durch die Gegend. Hier geht es richtig zur Sache, denn es wird getrommelt und alles aus einer Monster Musikbox herausgeholt um auch die letzten Ecken dieser Stadt zu erreichen. 9 Tage und 9 Sternenbilder welche das Leben und den Tod verkörpert, welcher im 9 Monat des chinesischen Kalenders abgehalten wird, also genau jetzt bzw. heute ist der letzte Tag. Besser bekannt als vegetarisches Festival sind alle Mitglieder dieser Zeremonie in weiß gekleidet um rein zu sein. Die Fahne mit einem rotem "Jeh" auf gelben Hintergrund gibt jedem deutlich zu verstehen wo vegetarisch gegessen wird, aber man erkennt die Zelte schnell in welchen ein provisorisches Restaurant aufgebaut wurde. Nun sind wir gut gestärkt und können euch von den ganz besonderen Ritualien erzählen, die hier Gang und Gebe sind, besonders in Phuket in Thailand. Ein zwei meter langer Speer durchsticht die Wange welche dann durch den Mund wieder heraustritt. Masong heißen diese Personen welche den Spirit von den Göttern übertragen bekommen haben Anderswo werden auch kleinere Speere durch die Brusthaut gestochen oder wer weiß noch wo alles. Für uns schon wirklich harte Kost und deswegen laufen wir weiter zum nächsten Schauspiel. Hier ist absoluter Trancezustand. Einige Personen sind in einer anderen Spähre, reden mit und zu ihren Göttern und werden nicht nur von uns beobachtet. Menschentrauben suchen hier den Blick zum schwitzenden verwirrend wirkenden Gläubigern. Eine Reihe weiter wird geheilt, zumindest sieht es so aus. Einer nachdem Anderen tritt aus der langen Schlange hervor und wird von der guten Dame im festlichen Gewand gesegnet, ein Kollege von nebenan hantiert mit einer Holzschlange auf den Rücken eines Befürworter herum um vielleicht Energien freizusetzen oder die lästigen Rückenbeschwerden endlich loszuwerden. Blöd das ich gerade meine Businesskarten nicht dabei habe :)! Ein richtiges Schauspiel und eine Menge los hier auf Georgetowns Straßen. Schön wieder zurück zu sein...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0