Carlton Super 7´s

Am nächsten Tag sollte der Tag anbrechen, von dem wir euch am Anfang erzählt haben, denn heute ist großer Rugby-Tag in Kandy und wir wollten uns dies nicht entgehen lassen.

Gemeinsam mit Pushpitar und einem Freund der Familie, Ruwan, fuhren wir zum Stadion. Noch vor dem Stadion standen die ganzen Rugby-Team-Busse und besonders ein Logo strahlte mich förmlich an, das von den „Western Warriors“. Somit war dieses Team mein geheimer Favorit und mit diesem Gedanken ging es auch schon für 50 Cent Eintritt ins Stadion. Stolze drei Stunden verfolgten wir den Kampf um den Rugbyball, begleitet von Schlachten zwischen Mann gegen Mann oder Heer gegen Mann oder welcher Kombination auch immer, schnellen Flitzern mit voller Montur die sich so elegant durch die Gegenspieler schlängelten und trotzdem mit ihren Muskeln glänzten, das man meinen sollte dies wäre die Sportart des universellen Körpers. Eine echte Schlacht der Muskeln, zwischen körperlichen Gladiatoren und vervielfachten schnellsten Rennern der Welt, lässt mich glauben, dass dies die männlichste Sportart ist, die alles beinhaltet. Nun, das nächste Match und "meine" Western Warriors wo der Name schon Auskunft über die Klasse der Männer wiederspiegelt, sollte eine Schlacht liefern, die klar aufzeichnet wer der King im Ring ist. Western Warriors sollten, so meine ich, dieses Turnier für sich entscheiden. Der Rest des Turniers wurde auf den folgenden Tag gelegt und für heute war Schluss. Wir verließen das Stadion und auf dem Weg zurück zum Tuk-Tuk sehe ich drei stämmige „Kampf-Maschinen“ und eine Sporttasche. Einer der drei muskelbepackten Gladiatoren gab den anderen zwei Schwarzeneggers Sporttrikots. Ohne zu ahnen was mich erwarten wird, fragte ich die drei kleinen Nasen, ob sie denn nicht ein Trikot für einen armen kleinen Backpacker abdrücken könnten? Die Antwort fiel deutlich und leider zum Nachteil für mich aus. Nun musste Methode Zwei her und die Variante der Heulsuse. Richtig auf die Tränendrüse drückend und jaulend, dass ich nicht das bekomme, was ich gerne will, gaben mir die drei Muskeltiere nun endlich ein Trikot. Ein Trikot von den Western Warriors. Wie geil ist das denn?!?!?! Richtig toll, jubelnd, schreiend, umarmend und dankend nahm ich meine persönliche Trophäe entgegen und verabschiedete mich von meinen neuen Idolen. Nun in der Annahme, dass es doch ein leichtes wäre, die Western Warriors via Internet ausfindig zu machen habe ich mir überlegt, ihnen ein stolzes Bild mit dem neuen Trikot zukommen zu lassen. Ein kleines Dankeschön für diese unglaubliche Erinnerung und Geschichte eines Rugby-Matches in Kandy, Sri Lanka. Leider konnte ich bis heute noch keine Adresse ausfindig machen. Selbst die Zeitung, welche über das Rugby-Match berichtet hat, konnte mir keine Auskunft geben. Auch der lokale Radiosendesprecher im World Trade Tower in Colombo hat auf meine Anfrage nicht mehr geantwortet. Wenn jemand mir helfen kann, bin ich ihm zutiefst dankbar. Also, ran ans Werk!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0