Olympia Park

Heute war unser erster „richtiger“ Tag in China. Wir wollten diesen auch nutzen und so machten wir uns früh morgens auf den Weg in die Stadt. Aber bevor es mit dem Sightseeing losgehen konnte, wollten wir noch die Ticketsache nach Tibet erledigen. Allerdings war die ganze Geschichte nicht so einfach wie gedacht. So wurden wir schließlich von einem Büro und Reisebüro zum nächsten geschickt. Das ganze ging ohne Erfolg so lange, bis es abends war. Da beschlossen wir, den Tag immerhin noch mit einem Peking Highlight abzuschließen, dem Bird´s Nest (Olympiastadion, erbaut von Herzog & De Meuron, denselben Architekten, wie das VitraHaus). Dort angekommen waren wir erst einmal im „Foto-mach-Flash“. Es ist echt sehenswert, vor allem bei Nachtbeleuchtung. Was wir vorher aber nicht wussten ist, dass es ein ganzer Olympiapark ist, der so einiges an tollen Gebäuden und Attraktionen zu bieten hat. Wir schlenderten dann auch ganz gemütlich durch den ganzen Park. Dort gibt es verlockende Snacks lustige Karaoke-Sänger, sehr gute Karaoke-Sänger, fantastische Inlineskater und vieles mehr! Wir spielten zuerst eine Art „Indiaca“ mit dem Fuß gemeinsam mit zwei Chinesen. Das machte eine Menge Spaß, obwohl es nicht so einfach ist. Natürlich merkt man dann auch den Unterschied zwischen Fußballprofi und totalem Laien. Aber so richtig ging die Post beim Tanzen ab! Überall ganze Tanzgruppen der verschiedensten Stilrichtungen und wir mittendrin! Zuerst erheiterten wir eine Reihe Chinesen, die zwischen Tango tanzenden im Polonaise-Schritt durchmarschierten, indem wir uns kurzerhand mit anschlossen. Danach tanzten wir bei ein paar anderen Sachen mit. Aber Tobi machte den Abschuss: Er legte spontan einen perfekten Street Dance zwischen vielen hippen Tänzern hin, und wurde prompt nachgetanzt und als Held gefeiert. Das war echt eine tolle Sache und wirklich sehenswert! Vor allem die staunenden Gesichter der vielen Tänzer zu betrachten, die hin und weg waren von Tobis Tanzeinlage! Was für ein toller Abend!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0