Kamelreiten

Natürlich war es, wie man bereits auf unserem Logo (Kategorie: Welcome) sehen kann, schon vor unserer Reise unser Ziel, einmal auf einem Kamel durch die Wüste Gobi zu reiten. So ließen wir uns dann auch nach einer sehr langen und harten Preisverhandlung, wobei der Preis am Ende immer noch nicht sehr zufriedenstellend war, nicht davon abhalten, diesen Wunsch in die Tat umzusetzen. Man kann sagen, dass dies definitiv eine Erfahrung wert war. Nach 20 Minuten tut einem der Hintern weh (wir wussten gar nicht, dass Kamele so einen spitzen Rücken haben...) und man muss sich Mühe geben, sein Frühstück Dank dem teilweise enormen Gestank bei sich zu behalten! Da hätte es dann auch schon fast einmal das ein oder andere „Missgeschick“ gegeben. Kurz und gut: Caro fand’s trotzdem super und würde es mit mehr Polsterung wieder machen. Und Tobi ist froh, die „Abzocke“ hinter sich zu haben. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0