Eine Reise will geplant sein…

Am Vormittag trafen wir uns alle im Golden Gobi, dem Hostel, über das wir unsere Reise buchen wollten, um gemeinsam über unsere Route zu entscheiden. Anders als die meisten Touris, wollten wir einen eigenen Fahrer ohne All-inclusive-Paket haben. Wir wollten selber bestimmen können, wo wir hinfahren, wann wir wo anhalten und was wir essen. Zudem hofften wir, auch günstiger zu bleiben als mit einer vorgegebenen Gesamtfahrt. Doch zunächst musste der Trip geplant werden. Anfangs waren wir mit, Emilie und Gogo, unserem französischen Pärchen, und einem weiteren Reisenden zu fünft bis unser deutsches Pärchen kam. Wir stellten aber nach ca. 1,5 Std. Diskussion fest, dass die Wünsche von uns und unseren Franzosen nicht mit denen des einzelnen Reisenden in Einklang zu bringen waren, so dass wir schließlich beschlossen zum Wohl aller, mit Ramona und Raffael ein Sechser-Team zu bilden, ohne ihn. Danach ging alles ganz flott. Allerdings hat die ganze Planung doch 5 Stunden Zeit in Anspruch genommen und wir waren alle froh, als der Plan endlich stand. Danach konnten sich alle davon erholen und Ramona, unser Geburtstagskind, konnte den Tag noch genießen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0