Polen

So, die erste Nacht auf polnischem Boden, haben wir in einem sehr schoenen Nationalpark bei Kostrzyn verbracht. Nach einigen witzigen Fahrern, unter anderem einem Dreiergespann aus Hamburg, sowie zwei super lieben Leutchen haben wir es bis nach Polen geschafft! Wir werden sogar aus Mitleid mitgenommen. Wir dachten zwar bis jetzt immer, man kann uns nicht wiederstehen, doch wie ihr seht, schaffen wir es auch damit! Wir waren in einem sehr abgelegenen Doerfchen ca. 20km vor der polnischen Grenze und die Beiden meinten, ohne sie kommen wir nicht weiter. So verlief unsere weitere Reise bis zum gesagten Park ohne Probleme. Gute Nacht aus der polnischen Pampa!   

Kommentar schreiben

Kommentare: 0