Couchsurfer Kenya, India, Russia

Da wir leider keine Couchsurfer zum Übernachten gefunden haben, wollten wir uns trotzdem nicht so einfach geschlagen geben. Wir haben uns mit Lina und Hemal, zwei Couchsurfern, zum indischen Abendbrot verabredet. Hemal hat indische Wurzeln ist jedoch in Kenia geboren und aufgewachsen. Lina als gebürtige St. Petersburgerin, ist jedoch mit Trick und Geschick zu einer Inderin verwandelbar! Dies hat in der Tat schon geklappt um in Indien für weniger Geld Museen zu besuchen. Mit echtem „strong Chai Tea“ und leckerem Kohlgericht mit Reis haben wir uns es dann gut gehen lassen. Eine weitere Neuigkeit, warum die Milch in Russland so komisch schmeckt, haben wir dann auch erfahren. Wir haben zwei wunderbare Menschen kennengelernt. Vielen Dank für den tollen Abend. Grüße an euch beide!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0